Seit dem 1. Januar 2022 sind die PohlCon Vertriebs GmbH, die PUK Group sowie die JORDAHL GmbH und die H-BAU Technik GmbH zu einem einzigen Unternehmen verschmolzen. Aufnehmende Gesellschaft ist die neue PohlCon GmbH mit Hauptsitz in Berlin. PUK, JORDAHL und H-BAU Technik bleiben weiterhin als starke Marken bestehen, allerdings nicht als eigenständige Firmen. Für Kaufanfragen besuchen Sie bitte die Webseite der PohlCon. Informationen zu Produkten finden Sie weiterhin auf den bekannten Markenseiten.

Neu bei JORDAHL: Verbindung zwischen BIM-Modellierung und Bemessungssoftware

Ein neues Plug-in in der BIM-Software Revit sowie eine Erweiterung in unserem JORDAHL® EXPERT Programm verbinden diese zwei Tools für eine effizientere, genauere und schnellere Planung von Ankerschienen in Bauprojekten.

Die JORDAHL® EXPERT Software ermöglicht prüffähige statische Berechnungen von JORDAHL Produkten in spezifischen Einbausituationen und unterstützt bei der Nachweisführung für die Verankerung im Beton. Die Revit-Software für BIM (Building Information Modeling) wiederum ist ein viel genutztes Tool für Statiker, Planer und Architekten zur 3D-Modellierung von Bauvorhaben – vom Entwurf bis zur Ausführung. Das neue Plug-in in Revit schafft die direkte Verbindung zwischen den beiden Anwendungen zum Vorteil der Nutzer.

Für einen flüssigen Planungsprozess

Voraussetzung ist die Verwendung unserer BIM-Daten in der Revit-Planung, speziell der zertifizierten, warmgewalzten und kaltgeformten Ankerschienen JTA W und JTA K. Diese werden bei der Installation des Revit-Plug-ins automatisch in einer integrierten Bibliothek mitgeliefert. Nun ist das BIM-Programm Ausgangspunkt der Bemessung: Dort lassen sich die Ankerschienen im 3D-Modell zeichnen und an die jeweilige Bausituation anpassen.
Anschließend können alle Positionen dank des Plug-ins automatisch in die JORDAHL® EXPERT Software exportiert, bemessen und gegebenenfalls geändert werden. Das Berechnungsergebnis wird danach wieder an Revit geschickt, wo bestehende Modelle kontrolliert überschrieben und angepasst werden. Es gibt eine eindeutige Zuweisung von statischen Nachweisen zu den Ankerschienen. Das Ergebnis ist ein fehlerfreies 3D-Planungsmodell.

Nachhaltig und digital

Die Vorteile liegen auf der Hand, denn die herkömmliche Vorgehensweise bestand bislang darin, in der JORDAHL® EXPERT Software alle Rahmenbedingungen wie Betongüte oder Randabstände manuell einzugeben sowie die Ankerschienen zu bemessen und die Daten anschließend in Revit einzutragen. Dank der nun installierten Verbindung zwischen Planung und Statik kann eine effiziente und genaue Projektierung gewährleistet werden. Übertragungsfehler werden minimiert, und der Aufwand wird verringert.
Zukunftsfähiges Bauen ist unser Programm: Unsere Ankerschienen haben nicht nur die Umwelt-Produktdeklaration EPD, sie können dank der Software-Lösungen nun auch optimal und nachhaltig an die jeweilige Bausituation angepasst werden. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern! Unsere Software-Lösungen finden Sie hier und im Download-Center.

Bei der Benutzung unseres Experten-Chats werden Cookies von baufragen.de gesetzt. Einige dieser Cookies erfordern Ihre ausdrückliche Zustimmung.
Um das Widget von Baufragen.de nutzen zu können, stimmen Sie bitte der Verwendung dieser Cokies zu.
Weitere Informationen über die Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung von baufragen.de