JORDAHL® Sanierungskonsole JMK-S+

 

Die energetische Sanierung von bestehenden Häusern wird immer wichtiger. Insbesondere dann, wenn die charakteristische Klinkerarchitektur erhalten oder eine neue hochwertige Verblendfassade ausgeführt werden soll, stoßen herkömmliche Abfangsysteme an ihre Grenzen.

Deshalb haben wir unsere Einmörtelkonsole JMK+ weiterentwickelt. Die neue JORDAHL® Sanierungskonsole JMK-S+ ist speziell für die Anforderungen bei der Sanierung von alten Fassaden geeignet. Auch bei Bestandsmauerwerk mit geringer Qualität und Tragfähigkeit können hohe Lasten über die Sanierungskonsole JMK-S+ eingeleitet werden.

 

Material

Erhältlich in Lean Duplex Edelstahl, Werkstoff-Nummer 1.4362

Lösungen

 

Typ JMK-S+ N/ NA/ NU: zum Abfangen geschlossener Wandflächen

Typ JMK-S+ P/ PAR: für Normalwandbereiche/ Dehnfugenbereiche

Typ JMK-S+ F/ FAR: zum Abfangen sichtbarer/unsichtbarer Gebäudeöffnungen/ Außenecken

Typ JMK-S+ E/ EA: für Endbereiche/ Dehnfugenbereiche

Typ JMK-S+ NFT/ NAFT: für Öffnungen, die mit Fertigteilstürzen abgefangen werden

Umfangreiches Zubehör

 

Vorteile

  • Effizientes System für energetische, denkmalgerechte Altbaufassaden-Sanierung
  • Für hochwertige neue Verblendfassaden geeignet, die auch das Erscheinungsbild charakteristischer, denkmalgeschützter Klinkerfassaden ermöglichen
  • auch bei wenig tragfähigem Rohbau-Mauerwerk sichere Abfangung von Verblendmauerwerk
  • Ausgleich von Bautoleranzen durch flexible Justierung in vertikaler und horizontaler Richtung
  • Tragfähigkeit bis zu einer charakteristischen Last von 12 kN
  • Für beliebig weite Schalenabstände
 

Anwendungsfelder