Liebe Kunden*innen,
aufgrund einer schwerwiegenden Systemstörung sind wir aktuell nur über unsere zentralen Notfalltelefonnummern zu erreichen. Unsere IT-Abteilung arbeitet mit Hochdruck an der Lösung des Problems. Eine Übersicht der zentralen Notfalltelefonnummern finden Sie hier.

Teilchenbeschleuniger-Anlage FAIRDarmstadt, Deutschland

Im Darmstädter Norden entsteht in den kommenden Jahren eine der größten Teilchenbeschleuniger-Anlagen weltweit: FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research). Zukünftig soll hier an der Entwicklung des Universums vom Urknall bis heute und dem Aufbau der Materie geforscht werden. In dem Teilchenbeschleuniger kann dann Materie erzeugt werden, wie es sie sonst nur im Universum gibt.

Doch noch befindet sich auf dem Gelände der zukünftigen Forschungseinrichtung eine riesige Baustelle. Im Juli 2017 wurde mit der Aushebung der Baugrube für das Herzstück der Anlage, den unterirdischen Ringbeschleuniger, begonnen. Dieser wird nach Fertigstellung in knapp 17 Metern Tiefe liegen und einen Umfang von 1,1 Kilometern haben.

Bereits jetzt arbeiten ca. 3.000 nationale wie internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der Fertigstellung und Nutzung von FAIR. Die Anlage bietet auf 150.000 Quadratmetern (ober- wie unterirdisch) Platz für 25 komplexe Gebäude. Es werden Beschleuniger- und Experimentierbauwerke, Labore und sonstige Betriebs- und Versorgungsbauwerke geplant.

Für die Erweiterung des Rohbaus im Anlagebereich Süd liefert JORDAHL Ankerschienen JTA W und JTA K. Wir freuen uns sehr, Teil dieses multinationalen und hochkomplexen Projektes zu sein.

Bauherr
FAIR GmbH
Architekt
Architektengemeinschaft ION42 (DGI Bauwerk, schneider+schumacher)
Bauzeit
seit 2017

Bei der Benutzung unseres Experten-Chats werden Cookies von baufragen.de gesetzt. Einige dieser Cookies erfordern Ihre ausdrückliche Zustimmung.
Um das Widget von Baufragen.de nutzen zu können, stimmen Sie bitte der Verwendung dieser Cokies zu.
Weitere Informationen über die Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung von baufragen.de